Update Drauradweg

Die Ärztin erklärte mir heute bei der Visite: Herr Cramer sie haben sich durch Bakterien die da nicht hingehören eine schwere Bluterkrankung/Blutvergiftung zugezogen. Mit dem Antibiotikum (das man mir flaschenweise per Infusion einflößt) sind wir auf dem richtigen Weg, die Entzündungswerte gehen zurück, einige Tage werden sie aber noch bleiben müssen, auch wenn sie jetzt fieberfrei sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Update Drauradweg

  1. Hendrik sagt:

    Mensch Jochen – was haste dir den da eingefangen…
    Ich wünsche dir baldige Genesung.
    Du bist ja sicher in besten Händen und kannst es jetzt erstmal ganz ruhig angehen.

    Alles Gute und bis bald!

    • admin sagt:

      Ja, Hendrik, ganz schöne Schei$$e, bin aber in guten Händen (noch), man hat mich gut versorgt, so dass ich morgen die Klinik verlassen darf.
      Fahre aber zuerst nach Pforzheim, mein Rad holen.
      PS. Dein Adapter ist noch bei mir, und wie war’s bei den Cyclassics?

      • Hendrik sagt:

        Das Rennen bei den Cyclassics lief nicht so gut wie erhofft – habe dann aber letztendlich doch noch eine akzeptable Zeit hingelegt.
        Ich brauchte so 50 Kilometer bis es einigermaßen rund lief – in der zweiten Rennhälfte habe ich dann einiges wieder wett gemacht.

        Hammse dich mittlerweile entlassen oder musste noch „einsitzen“ 😉 ?
        Kurier dich gut aus…

        • admin sagt:

          Bin inzwischen entlassen und seit letzten Sonntag wieder in heimischen Gefilden 🙂
          Allerdings noch sehr schwach auf der Brust, mich wundert wie einem das derart zusetzt.

  2. Christine sagt:

    Hey Jochen,

    ich hoffe es geht dir wieder besser! Gut zu hören, dass du wieder zu Hause bist, dann erhol dich noch gut und kurier dich aus!

    Liebe Grüße
    Christine

    • admin sagt:

      Hallo Christine,
      ja es geht langsam aber stetig besser, wenngleich ich nicht geglaubt hätte, dass mich so eine Sache derart „von den Beinen“ holt 🙁
      Jetzt ist erst einmal Regeneration angesagt und an eine weitere Tour nicht zu denken, auch wenn mich die Flamingoroute reizt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.