Alpentour 2. Tag

Als ich gegen 06:00h aufwache fühle ich mich wohl, freut mich, keinen Regen mehr zu hören, der mich gegen 03:00h beim Wasserlassen noch ziemlich nass gemacht hatte.
So kann ich feucht abbauen, meinen üblichen Cappu schlürfen und sitze bereits um 07:15h im Sattel.
In einer Bäckerei nehme ich ein kleines Frühstück nach nur 1/4 Stunde in Grafing ein.
Allerdings scheint diese Reise unter keinem guten Stern zu stehen, denn auf vereinzelte Schauer folgte Dauerregen, da wundert mich nicht, dass meine gut bewährte Regenjacke nach Ca. 4 Std. den Kampf gegen die Nässe verlor, mir lief das Wasser aus den Ärmeln.
Mich wundert immer wieder, wieviel Radkilometer gegenüber Autokilometer rauskommen 🙂
In Wasserburg gab’s ’nen Imbiss.
Auf der heutigen Strecke gab es erneut einen Vorgeschmack auf das was mich erwartet, doch jammern nutzt nix, hab ich’s mir doch selbst ausgesucht.
Nach einigen km entlang des Inn beschloss ich mir ein Zimmer zu nehmen, anders bekäme ich die Klamotten nicht trocken.
70,83 km
PS. Die Müdigkeit stellte sich heute aber stark ein, 4 Wochen nicht auf dem Rad machen sich bemerkbar.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.