Mann o Mann, lange nichts gemacht,

jedenfalls kann ich mich nicht mehr erinnern, dass ich in den Wintermonaten so wenig Rad gefahren bin, ist ja auch nicht so gut wegen des Handycaps 🙂

Das hat doch sehr an der Kondition gezerrt, und jünger wird man auch nicht, da heißt es schön kontinuierlich wieder in Schwung kommen.

Mit meinem Radlpartner Hendrik traf ich mich daher am 22.03. zu einer Runde zum Tagebau Garzweiler mit dem Rennrad. Ich muss sagen, das war nicht einfach, aber für mich kamen am Ende 85,72km heraus, denn ich bin entkräftet von Bedburg/Erft per Bahn nach Hause gefahren.

Einen ganz kleinen Videoclip gibt’s auf Youtube.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.