Rund um das phantastische Jütland DK_2015

Es ist 09:15h als ich bei Superwetter den schönen Strand CP in Tornby verlasse.

Die Strecke verläuft unspektakulär durch Wald und Flur, oft aber auch durch die üblichen Ferienhaus Siedlungen.

In Loecken fahre ich auf die gut 14 km lange Sandpiste direkt am Wasser entlang, ein Traum, einfach mal bei YouTube „Blokhus“ eingeben.

In Blokhus angekommen, steuer ich erst mal die Tourist-Info an, man weiß ja nie 🙂 …und tatsächlich, Amazon hatte schon geliefert. …and it works, geil, ich bin wieder „on“.

Dort erfuhr ich auch von einem schönen Shelter Platz ohne Shelter, aber ich hab ja mein Zelt.

Der Akku ist allerdings nicht voll aufgeladen, so lasse ich in der TI das Teil laden und mache einen Bummel durch Blokhus, im Cheers trinke ich einen Kaffee und komme auf der Terrasse mit dem Inhaber der vor fettleibigkeit nicht laufen kann ins Gespräch, u.a. bemerke ich, dass hier ständig der Wind weht, er meinte nur ja, an 240 Tagen im Jahr ist es windig, der Rest d.J. ist es stürmisch 🙂

Anschliessend fahre ich zu dem Zeltplatz Gateway Blokhus wo ich aufbaue.

59,98 km

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.