Rund um das phantastische Jütland DK_2015

In der letzten Nacht hab ich nicht so gut geschlafen wie in der Nacht zuvor, wache um 08:00h auf und bereite meine Abreise vor.

Regina ist inzwischen auch wach geworden, macht mir Kaffee und ein kleines Frühstückht’s und um 10:00h geht’s ab durch die Dünen bei wechselndem Belag immer rauf und runter und natürlich……………..6-8 Bft auf der Nase.

Ca. 20 km vor Esbjerg lege ich eine Pause ein um nach einem Shelter Platz zu sehen denn es sieht nach Regen aus der aber nicht kommt.

Der Platz ist nur ca. 4 km entfernt, also nix wie hin, doch dann passiert’s bei der engen Zufahrt komme ich nicht rechtzeitig aus der rechten Pedale und falle um.

Nachdem ich mich wieder aufgerappelt hatte, knickte mein rechtes Bein unkontrolliert nach vorne weg, erste Befürchtung, Band gerissen, mal schauen wie es morgen ist.

72,92 km

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.