Es ist zum Heulen,

denn der Heilungsprozess meiner Unfall-und Sturzfolgen verlief ja sehr schleppend, doch bis gestern war ich bester Hoffnung auf ein baldiges Ende, denn gestern hatte ich den Kontrolltermin beim Gefäßchirurgen bzgl. der Thrombose die man als Kollateralschaden der gerissenen Bänder bezeichnete und bekam eine für mich niederschmetternde Diagnose, die Thrombose ist weg doch erst jetzt nach 2 MRT’s und über 4 Monaten stellte er fest dass meine Achillessehne gerissen ist. Nun geht der Ärztemarathon weiter und es folgt evtl. eine OP. So laufen all meine Planungen zunächst ins Leere…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.