ALPENTOUR die 4. Tag 12

Mit meinen neuen Freunden wollen wir heute einen ausgedehnten  Strandtag einlegen und einen Ausflug nach Malcesine (der aus meiner Sicht schönste Ort am Gardasee) zu machen und Bummeln 🙂

Im CP Restaurant gönne ich mir eine große Portion Rindercarpaccio mit Parmesan und Rucola……….mmmmmhhh lecker.

Weil sich für Ferdi und Petra der Urlaub dem Ende neigt, beschließe ich die Beiden morgen nach Verona zu begleiten, um von dort mit dem Zug die Heimreise anzutreten.

Um die ca. 70 km zu bewältigen (eine kleine Panne mit eingeplant) um den von uns favorisierten Zug zu erreichen, müssen wir um 05:00h aufstehen, Ferdi „nordet“ seine Petra in der Form ein, dass er in der Frühe keinen Mucks hören will, um niemanden auf dem CP zu stören.

Weil ich erfahrungsgemäß vor solchen Aktionen ohnehin schlecht oder gar nicht schlafe, übernehme ich den Weckdienst.

13,66 km

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.