Oder Neisse Radweg Tag 7

Heute konnten wir ausschlafen, denn die Fähre nimmt ihren Betrieb erst um 11h auf. Trotzdem wurde für mich die Zeit recht knapp, da ich wieder zu viel getrödelt habe.

Erstaunlich war, daß plötzlich um kurz vor 11h sehr viele Radler zur Überfahrt auftauchten.

In Kremin angekommen setzen wir unsere Fahrt in Richtung Heringsdorf fort, landeten allerdings in Ahlbeck.

Diesen Ort hätte ich gerne einmal vor dem „Aufbau Ost“ gesehen, weil es hier anmutet wie in Monte Carlo – ein Ostseebad in Premiumausführung.

Weiter ging es über Heringsdorf, wo wir auf eine für mich entsetzliche Strecke mit vielen Höhen und Tiefen umgeleitet wurden.

Da ich heute große Lust auf Fisch hatte kam der Imbiss „Zum Rollmops“ gerade recht. Hier gab es zu einem „Fischgericht“ welches zumindest ein wenig nach Fisch schmeckte ein eisgekühltes alkoholfreies Erdinger Weißbier. An diesem komischen Fisch muß ich mir wohl lden Magen verdorben haben. Es ging mir dann nicht mehr so gut.

Danach passierten wir den 4km langen Campingplatz auf dem ich vor Jahren einmal übernachtet hatte.

Unser gestecktes ziel Freest zu erreichen haben wir daher verworfen und haben dann den Campingplatz Pommernland in Zinnowitz angefahren. Dieser Platz ist sehr gut und daher auch sehr gut besucht.

Km 67,51

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.