Oder Neisse Radweg Tag 8

Für heute hatte ich mir einen Ruhetag verordnet, und daher bis 09:30h gut ausgeschlafen.

Überrascht wurde ich mit einem guten Frühstück, denn Christine die uns seit der Übernachtung an der Fähre begleitet, hatte schon Croissants, Brötchen, gekochte Eier, Marmelade  und Frischkäse eingekauft, (Frauen haben’s halt drauf) dazu ein guter Kaffee, und alles ist Top.

Wenn, ja wenn nicht diese bittere Erkenntnis bei mir aufgekommen wäre, dass Radreisen in dieser Form für mich wohl nicht mehr infrage kommen, denn das was Hendrik und auch Christine mit Muskelkraft bewerkstelligen, fällt mir trotz Unterstützung aufgrund mangelnder Fitness und Beweglichkeit recht schwer…………….abwarten 🙂

Während ich zum Duschen war haben sich Hendrik und Christine bereits auf den Weg zu einer Tagestour gemacht.

So ließen wir den Abend beim Klönen ausklingen.

0 km

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Oder Neisse Radweg Tag 8

  1. Andy sagt:

    Hallo Jochen, schöner Bericht und schöne Tour die Ihr da macht .
    Wenn ich mir eure Tagesleistung so anschaue hätte ich am 8. Tag auch einen Ruhetag nötig soviel zu deiner bitteren Erkenntnis .😁wenn man morgens noch ohne Hilfe aus dem Zelt kommt ist doch alles gut 😂
    Außerdem darf ich dich mal kurz daran erinnern dass du noch keine vier Wochen zuvor die Alpen mit dem Rad überquert hast .
    Das machen auch nicht mehr so viele in deinem Alter und die bauen auch ein paar Ruhetage mehr ein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.