Drauradweg mit Ferdi & Luis Tag 2

Nach einer guten Nacht und der üblichen Morgentoilette machen wir uns auf die Reise.

Ich bin erstaunt mit wie viel Freude der 8-jährige Luis km um km radelt.

Der Drauradweg ist sehr stark, überwiegend von Italienern befahren, die fast ausnahmslos glauben alleine unterwegs zu sein, die reinsten „Sonntagsfahrer“.

Wir waren immer in Sichtweite unterwegs, doch plötzlich kam Luis und fragte nach seinem Papa, telefonisch ging nix, 3km entgegen fahren brachte auch nix, Ferdi mit seiner unendlichen Hilfsbereitschaft hatte einer Italienerin mit dicker Reifenpanne incl. Reifen aus der Klemme geholfen.

Froh wieder vereint zu sein, setzten wir unsere Fahrt zum guten  CP Amlacherhof fort.

Kaum angekommen, mietete sich Luis ein Kettcar und ging noch im Pool baden.

62,45 km

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.