Drauradweg mit Ferdi & Luis Tag 5

Der sehr moderne CP-Seehof bot natürlich alles was man so braucht, Ferdi wusch Wäsche, ich erneuerte meine vorderen Bremsen, und es ging erst um 11:30h weiter.

So richtig Lust hatte heute keiner von uns, wir wollten etwas trinken, auf einem Flohmarkt am Wegesrand kaufte ich ein Paar nagelneue Wanderschuhe und Badeschlappen für je 5€, toll.

Hier bekamen wir den Hinweis, dass im nur 1km entfernten Rosegg Feuerwehrfest sei, wo wir eine längere Pause einlegten, bei guter alpenländischer Musik schöne kalte Radler tranken und eine gute Suppe aßen.

Wir fuhren weiter auf dem Original Track, der immer abenteuerlicher wurde, ein paar junge Mädels die einen anstehenden Geburtstag vorfeierten wiesen uns darauf hin, ich glaubte ihnen nicht, doch sie sollten recht behalten der offizielle Track führte in Nirvana, ein weiterer Punktabzug.

An einer Waldhütte legten wir eine Pause mit Mittagsschlaf ein.

Weiter fuhren wir immer mehr ins Dickicht und wurden zur Umkehr gezwungen, und dann passierts, ich stürze mit 39° Fieber vom Rad, wurde von der freiwilligen Feuerwehr Rosegg geborgen, ins KH Villach gebracht und werde gut versorgt.

heute keine km-Angaben

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.